Online-Prozesse sind (k)eine Kunst

 

Dialoge und Partizipation in Zeiten von Corona – wir holen Sie dort ab, wo Sie den besten Empfang haben.

Unsere Kompetenz ist es Menschen und Ideen zusammen zu bringen. Doch die aktuellen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie lassen dies in der gewohnten Form erstmal nicht zu: so werden Projektbesprechungen zu „digitalen Meetings“, Videokonferenzen zu „virtuellen Dialogen“, „Webinare“ zu neuen Lernräumen.

Und das gemeinsame Nachdenken über Veränderung und Zukunft, ist gerade in diesen Zeiten wichtig und notwendig. Zusammen mit erfahrenen Netzwerkpartnern aus dem Onlinebereich erarbeiten wir neue digitale Dialogformen: Ein Prozessauftakt als Videokonferenz, eine digitale Plattfom als Dialograum. Ergebnisse, die schriftlich kommentiert oder in digitalen Kleingruppen besprochen werden können, das world-café im virtuellen Raum. Fortbildungen als webinar bieten wir gemeinsam mit dem Vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e. V. und dem Institut für Städtebau (ISW) an. Auch Prozessberatungen mit Teams oder Coachings von Einzelpersonen sind möglich.

Vieles ist derzeit anders. Und vieles ist anders machbar. Auch wenn der persönliche Kontakt durch nichts zu ersetzen ist.

Melden Sie sich bei uns: Gerne unterstützen wir Sie bei digitalen Dialogen zur Lösung realer Fragestellungen.

 

Ein Beispiel: Der kurzfristige Umbau eines Dialogprozesses in Zeiten von social distancing.

Alles war bereit. Dann kam Corona. In gut 2 Wochen haben wir einen Dialogprozess zum Naturpark-Plan 2030 von analog auf digital gebürstet. Mitgeholfen hat spontan und kompetent unser Netzwerkpartner polidia.